BUN CHA À LA FRITZE & FRATZE

Hallo liebe Menschenkinder!

Es ist uns eine Ehre mit diesem Rezept aufzuschlagen. Eines unserer Besten, ohne Witz. Menschen, die kein Fleisch mögen, können einfach ein Stück Tofu in die Marinade hauen und genauso verfahren, wie wir mit der zarten Kuh! Viel mehr gibt es nicht zu sagen. Fratze ist nach 5 Wochen auf Teneriffa (Job!Nicht Urlaub!) ziemlich gebräunt zurückgekehrt nach Berlin und geniest das schöne Berliner Kreuzberg umso mehr. Aber bevor wir weiter palavern: Ran an die Töpfe! ES IST SO VERDAMMT LECKER!

Herzgegrüßt, die gebräunte Fratze & der Käse-Fritze

BUN CHA À LA FRITZE & FRATZE

FÜR 2 PERSONEN

FLEISCH & MARINADE

2 BIO-Rinderhüftsteaks (ca. 260 g & 2 cm dick), gewaschen & trocken getupft

2 EL Fischsauce

2 EL Sesamöl

1 EL Kokosblütenzucker

4 Zitronengrasstängel, gewaschen und in Röllchen geschnitten

2 Knoblauchzehen, geschält & fein gewürfelt

1 kleine, rote Chili, Stiel entfernt, gewaschen & in feine Röllchen geschnitten

Pflanzenöl zum Anbraten
Fischsauce, Kokosblütenzucker, Zitronengras, Knoblauch & Chili gut miteinander verquirlen und das Fleisch darin 1 Stunde marinieren. *TIPP: In einer verschließbaren Plastiktüte mariniert es sich besonders fein.*

Die marinierten Rinderhüftsteaks aus der Marinade nehmen, eine Pfanne mit Pflanzenöl heiß werden lassen und die Hüftsteaks scharf von beiden Seiten etwa 2 Minuten anbraten. Die Steaks auf ein Holzbrett legen und etwa 5 Minuten ruhen lassen, dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
NUDELN & CO

100 g Vermicelli Reisnudeln, nach Packungsanleitung gekocht und mit 1 TL geröstetem Sesamöl abgerundet

1 Salatgurke, gewaschen & in Halbscheiben geschnitten

1 orangefarbene Karotte, Enden entfernt, geschält & in 4 cm große Stifte geschnitten

1 Purple Haze Karotte (oder plump: violett), Enden entfernt, geschält & in 4 cm große Stifte geschnitten

1 große, rote Zwiebel, geschält & in feine Halbringe geschnitten

20 Blätter Thaibasilikum, gewaschen

1 EL gerösteter Sesam (einfach Sesam in einer Pfanne ohne Öl gülden rösten)
DRESSING

2 EL geröstetes Sesamöl

4 EL Fischsauce

1 EL Kokosblütenzucker

Saft 1/2 Zitrone

1 kleine, rote Chili, Stil entfernt, gewaschen und in feine Röllchen geschnitten

3 cm großes Stück Ingwer, geschält wenn nicht BIO & fein gerieben

2 Knoblauchzehen, geschält & fein zerdrückt

Alle Zutaten gut miteinander vermischen.
FINALE

Die Nudeln, Gurke, Karotten & Zwiebel mit dem Dressing vermischen, das Thaibasilikum hinzufügen, ebenso die köstlichen Rinderstreifen & mit dem gerösteten Sesam bestreuen! SO EINE LECKEREI!

 

 

 

Veröffentlicht von

www.anna-koenig.de www.holgerwenzl.com

2 Kommentare

  1. Huhu, mmmmhm, schaut superfein aus und wird ausprobiert!
    Zwei Rückfragen:
    Passen die Mengenangaben bei der Marinade mit 2 EL? Erscheint mir etwas wenig.
    & auf dem Foto sind Limetten und eine Orange bei den Zutaten zu sehen, fehlen aber im Rezept-Text z.B beim Dressing, oder?
    Lieben Dank & Grüße Kerstin

    • Hallo liebe Kerstin. Verzeih die verzögerte Antwort. Also: Das erste Foto haben wir gemacht, bevor wir gekocht haben und das Gericht ist dann erst richtig während des Kochens entstanden und somit sind die Orangen & Limetten nur ne Atrappe. Bei der Mariande machst Du uns gerade stutzig. Da haben wir wohl das Öl vergessen. Tausendmal gedankt!!!!!

Schreibe einen Kommentar


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.