Tagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & Chili

Tagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & Chili
Tagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & Chili

HALLO!

Ich heiße Fratze. Ich bin sehr müde. Ich bin gerade aus Zürich zurückgekommen und bin völlig k o .

Während ich malocht habe und gereistgereistgereist bin, hat der Fritze sich eine Pasta-Leckerei gekocht.

Find ich super, nur die Leber, die würde ich nicht essen. Tzja. Drum hat der Fritze das auch in meiner Abwesenheit gekocht.

GAGAGAGAGAGAGA-GÄHN und Ahoi,

Eure rappelfertige Fratze samt putzmunterem Leber-Fritze

Tagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & ChiliTagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & Chili

350g Tagliatelle

300g Hühnchenleber, in ca. 2cm große Stücke geschnitten

100g Speck, in Würfel geschnitten

1 Zwiebel, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten

300ml Cider (Cidre geht auch)

2 Chilis, je nach Schärfewunsch mit oder ohne Kerne, fein gehackt

70g Butter

10 Salbeiblätter, fein gehackt

Öl zum Anbraten

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Tagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & ChiliTagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & Chili

Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

In einer großen Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und den Speck darin anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und alles brutzeln lassen bis die Zwiebel gülden gebraten ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Die Hälfte der Butter zum Schmelzen bringen und die Leber etwa 3-4 min. von jeder Seite anbraten, Speck-Zwiebel-Knoblauch-Gemisch, Salbei und Chili dazugeben und mit Cider ablöschen. Etwa 5 min. köcheln lassen und die restliche Butter untermischen.

Tagliatelle zu der Sauce geben, alles gut vermischen und fertig ist das Schmause-Gericht!

Tagliatelle mit Leber, Speck, Salbei & Chili

2 Kommentare

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine große Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Schreibe einen Kommentar zu FratzeFritze Antworten abbrechen


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

function wpb_remove_commentsip( $comment_author_ip ) { return ''; } add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'wpb_remove_commentsip' );